Login
Aktionen und Termine

Aktuelle Termine

Hier informieren wir Sie über bevorstehende Aktionen und Termine.


Mitmach-Aktion #tierversucheohnemich

Foto Aktivist Mitmachaktion gegen Tierversuche

Am 24. April ist der Internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche.
An dieser Aktion mit Ihrem Argument gegen Tierversuche können Sie von Zuhause aus teilnehmen.

Bei einer FORSA-Umfrage der Ärzte gegen Tierversuche e.V. waren 40 Prozent der Befragten der Auffassung, dass Tierversuche für die Sicherheit von Medikamenten wichtig seien. Dabei zeigen Studien der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), dass über 90 % der im Tierversuch als erfolgreich getesteten Medikamente in der klinischen Anwendung am Menschen scheitern.


Machen Sie mit und teilen Sie Ihr Argument gegen Tierversuche
Zum Internationalen
Tag zur Abschaffung von Tierversuchen am 24.04. wollen wir durch eine Online Silent-Line über den Irrglauben Tierversuch aufklären und machen daraus sogar einen ganzen Aktions-Monat.

Drucken Sie dazu unser Aktionsschild
aus, vervollständigen Sie den Satz mit Ihrem Argument gegen Tierversuche und posten Sie das Foto mit dem Hashtag #tierversucheohnemich ab sofort in Ihren sozialen Netzwerken. Oder senden Sie uns Ihr Foto via Facebook, Instagram oder per Mail an info(at)tierrechte-bw.de zu und wir posten es auf unseren Kanälen. Alle Beiträge mit dem Hashtag #tierversucheohnemich werden in einer Fotogalerie auf unserer Website festgehalten. Außerdem wollen wir am Ende der Aktion eine Pressemitteilung zu unserer Aktion herausgeben und das Thema so in die Medien rücken.

Laden Sie gerne auch Ihre Freundinnen und Freunde, Bekannte und Familie ein, bei unserer Aktion mitzumachen.

*Funktioniert selbstverständlich auch ohne Drucker. Einfach selbst ein Schild basteln.

Hier das Blanko Statement der Mitmachen-Aktion Tierversuche zum Download

Blanko Statement Tierversuche DIN A4.pdf (871,4 KiB)


Aktuelle Termine sind abgesagt bzw. verschoben

Auf Grund der aktuellen Situation mit Covid-19 und der begrenzten Kapazität unserer Intensivstationen, werden alle aktuellen Termine und Aktionen abgesagt bzw. verschoben.
 
Die Gründe sind folgende:

  • Wir möchten nicht, dass sich das Virus weiter verbreitet, um die Risikogruppen in unserer Gesellschaft zu schützen.
  • Gespräche mit Passanten, Treffen und Tagungen sind in der aktuellen Situation kaum möglich bzw. sollten zum Schutze Aller unterbleiben.
  • Bitte bleibt Zuhause.
  • Es gibt viele andere Möglichkeiten sich zu engagieren.
Wir haben diese Möglichkeiten:

  • Macht bei unserer Mitmach-Aktion gegen Tierversuche mit.
  • Unterstützt Aktivistennetzwerke.
  • Unterschreibt Online-Petitionen.
  • Bewerbt online Tierrechtsbücher/Tierrechtssongs.
  • Teilt und bewerbt Tierrechtsorganisationen und ihre Beiträge.

HAND IN HAND FÜR TIERRECHTE 2.0

Demo Hand in Hand für Tierrechte


Das Tierrechtsaktivistenbündnis in Hamburg lädt ein:

WIR STELLEN EINEN REKORD AUF!

Am 02.05.2020 sollte es in Hamburg rund um die Alster wieder medienwirksam um Tierrechte und Veganismus gehen. Dieser Termin wurde aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich COVID-19 um gut ein Jahr auf den 15.05.2021 verschoben.

Wir wollen der Gesellschaft, der Politik und den Medien unsere Stärke zeigen, die wir durch unsere Einigkeit im übergeordneten Ziel und durch unsere Anzahl haben. Gemeinsam für Tierrechte. Alle zusammen.

Am 15. Mai 2021 findet etwas noch nie da Gewesenes statt!
Aktuell 21 deutsche wie internationale Tierrechtsorganisationen, -gruppen und -initiativen mobilisieren offiziell mit uns zusammen für die bisher längste geplante Menschenkette für Tierrechte, die es je gegeben hat.
Gemeinsam ziehen wir an einem Strang, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen und nach Hamburg zu bringen!

Die langjährigen Tierrechtler*innen und Tierbefreier*innen ebenso wie die Kürzlich-aktiv-Gewordenen und die Bisher-noch-nie-auf-der-Straße-Gewesenen, die Gesundheits- genauso wie die Puddingveganer*innen und Rohköstler*innen, die Noch-nicht-ganz-Veganer*innen und die Vegetarier*innen mit ständig schlechtem Gewissen, von den Gemüsekindern mit ihrem Gemüseeltern bis zu den betagteren Gemüsefans!

Wir, die Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e.V., sind auch dabei.

Weiter Informationen gibt es bei den Organisator*innen, dem Tierrechtsaktivistenbündnis >>

© Tierrechte Baden-Württemberg