Language
Language
Login
News / Big Images
28
Jun 2021

Klöckner wirbt für Abschuss von Wölfen – Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg fordert humane Maßnahmen auf Basis von wissenschaftlichen Daten

2021-06-28 00:00
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Landwirtschaftsministerin Klöckner beklagt die fast 3.000 vom Wolf getöteten „Nutz“tiere im Jahr 2019 und bekundet Verständnis dafür, dass Eltern Angst um ihre Kinder haben. Sie betont, dass der Wolf ein wachsendes Problem darstellt und in vielen Bundesländern bereits stabile Zahlen erreicht sind, sodass ein Abschuss genehmigt werden sollte.

Weiterlesen …
17
Jun 2021

Am 17.06. ist der Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre

2021-06-17 12:51
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

In Zeiten von Klimawandel und dem nicht mehr zu ignorierendem negativen Einfluss der landwirtschaftlichen Tierhaltung wird die ökologische Tierhaltung gerne als eine Art Lösung gegen Klimawandel und Tierqual präsentiert. Unter ökologischer Haltung versteht man in diesem Kontext meist grasende Tiere mit viel Platz und idyllischen Weiden. Doch ist diese Haltungsform wirklich besser für unsere Böden und unseren Planeten?

Weiterlesen …
16
Jun 2021

Aktivisten*innen auf der ganzen Welt fordern ein weltweites Verbot der Lebendtierexporte

2021-06-16 18:34
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Unterstützer*innen von Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg haben am sechsten jährlichen Ban Live Exports: International Awareness Day (15.06.2021) Maßnahmen ergriffen, um das Bewusstsein für die Notlage von Millionen von Tieren zu schärfen, die jedes Jahr auf Langstreckentransporten leiden.

Der Aktionstag, der aufgrund der Beschränkungen für öffentliche Versammlungen in vielen Ländern aufgrund der Coronavirus-Pandemie zum zweiten Mal in Folge virtuell durchgeführt wurde, fand überwältigende Unterstützung: 150 NGOs in 40 Ländern schlossen sich dem Twitterstorm an, um Aufmerksamkeit für diese grausame Handelspraxis mit fühlenden Lebewesen zu erregen; Tweets mit dem Hashtag #BanLiveExports erhielten mehr als 62,332,445 Millionen Aufrufe und forderten ein Verbot von Lebendtierexporten.

Weiterlesen …
11
Jun 2021

EU-Parlament fordert: Verbot der Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren

2021-06-11 16:11
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Gestern hat die EU einen weiteren Schritt in Richtung eines Endes der Käfighaltung gemacht. Das EU-Parlament drängte die EU-Kommission, Käfige von landwirtschaftlich genutzten Tieren bis 2027 zu verbieten.

Das EU-Parlament hat mit überwältigender Mehrheit eine Resolution zur Europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“ (EBI) mit 558 Abgeordneten des Europäischen Parlaments (MdEP) gegen 37 Nein-Stimmen und 85 Enthaltungen verabschiedet. Die Entschließung fordert die Kommission auf, die veraltete EU-Richtlinie über landwirtschaftlich genutzte Tiere zu überarbeiten, um die grausamen Käfigsysteme in der Tierhaltung auslaufen zu lassen. Dadurch wird verhindert, dass jedes Jahr mehr als 300 Millionen Nutztiere – wie Hühner, Schweine und Kaninchen – in engen Käfigen gehalten werden.

Weiterlesen …
08
Jun 2021

Leserbrief an Südwestpresse (Hohenzollerische Zeitung)

2021-06-08 14:19
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Taubenplage in Bisingen: Ärger über Kot und Kosten: Jetzt soll ein Profi ran | Südwest Presse Online (swp.de)

Wir sind entsetzt über die Pläne der Gemeinde Bisingen Tauben einzufangen und als Futtertiere für Raubvögel zu verwenden. Die heutigen Stadttauben sind die Nachfahren von einst ausgesetzten Haustieren. Diese Tiere sind nicht in der Lage, sich selbst zu versorgen, da der Mensch sie einst in seine Abhängigkeit züchtete. Da Tauben, das ihnen vom Menschen angezüchtete Verhalten nicht ändern können, stehen wir in der Verantwortung, den Tauben zu helfen.

Weiterlesen …
08
Jun 2021

Weltumwelttag – Wie jeder*e unsere Umwelt schützen kann

2021-06-08 14:01
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Am 05.06. war Weltumwelttag. Dass es um die Umwelt nicht besonders gut steht, wissen sicher die meisten von uns. Tierprodukte spielen dabei eine große (wenn nicht sogar die größte) Rolle, denn sie wirken auf viele verschiedene Faktoren ein. Als Erstes wären hier die direkten Klimaschäden zu nennen. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen schreibt der Tierwirtschaft 14,5 Prozent der weltweit ausgestoßenen Treibhausgase zu, neuere Studien kommen zu deutlich höheren Werten von um die 30 Prozent.

Weiterlesen …
08
Jun 2021

Welttag der Ozeane – Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg animiert pflanzliche Fischalternativen zu probieren

2021-06-08 13:56
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Am 08.06. ist der Welttag der Ozeane. 50 bis 85 Prozent des Sauerstoffs, den wir atmen, kommt von marinem Phytoplankton. Das sind winzige Pflanzen im Ozean, die durch Fotosynthese Sauerstoff produzieren. Außerdem spielen unsere Meere eine zentrale Rolle bei der Regulierung der Temperatur und dem allgemeinen Klima unserer Erde. Immerhin sind 70 Prozent unserer Erde von Wasser bedeckt. Es wird geschätzt, dass 50 bis 80 Prozent allen Lebens in den Ozeanen zu finden ist.

Weiterlesen …
30
Mai 2021

MITMACHAKTION - Seien Sie ein Held für Tiere in Käfigen

2021-05-30 11:08
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg ist Teil der End the Cage Age-Initiative und die Entscheidung des EU-Parlaments steht nach der Anhörung kurz bevor. Die Initiative fordert, Käfige in der landwirtschaftlichen Tierhaltung bis 2027 auslaufen zu lassen. 1,4 Millionen EU-Bürger unterzeichneten die Initiative und nun müssen wir sicherstellen, dass das EU-Parlament den Forderungen seiner Bürger nachkommt. In ein paar Wochen findet die Abstimmung über den Antrag statt.

Bis dahin können Sie ein Held für Tiere sein und die Mitglieder des EU-Parlaments bitten, ein Käfigfreies Europa zu unterstützen. Es gibt insgesamt über 400 Mitglieder des EU-Parlaments, die sich bisher eher bedeckt bis ablehnend zu der Initiative verhalten haben. Sie sind diesmal das Ziel der Aktion.

Weiterlesen …
21
Mai 2021

Koalitionsvertrag veröffentlicht - Offener Brief an Bündnis 90/Die Grünen

2021-05-21 11:49
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Die Grundlage der Regierungsarbeit in Baden-Württemberg zwischen Bündnis 90/Die Grünen und der CDU wurde am 11. Mai in Form des neuen Koalitionsvertrags „Jetzt für morgen“ unterzeichnet. Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg hatte vor den Wahlen Wahlprüfsteine erstellt und ist enttäuscht, wie wenig Punkte aus diesen Versprechen im Vertrag zu finden sind. Aus diesem Anlass haben wir uns mit folgendem offenen Brief an Die Grünen gewandt.

Weiterlesen …
© Tierrechte Baden-Württemberg

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.