Language
Language
Login

NEWS von Menschen für Tierrechte

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg veröffentlicht Wahlprüfsteine zur Landtagswahl

2021-03-03 11:20

Um den Menschen eine informierte Wahl zu ermöglichen, hat Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg einen Fragenkatalog mit 18 Fragen an die CDU, die SPD, Bündnis 90 /Die Grünen, Die Linke und die FDP gesendet.
Hier werden Einstellungen zu verschiedenen tierschutzrelevanten Themen abgefragt.

Weiterlesen …

Dr. Jane Goodall fordert mit 140 weiteren Wissenschaftlern/-innen die EU auf, die Käfighaltung in der Landwirtschaft zu beenden

2021-03-03 10:48

Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern/-innen hat einen Brief verfasst, in welchem sie die Aufforderung aus der Bevölkerung unterstützen, die Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren in der EU zu beenden. Darunter ist auch Ethologin und Naturschützerin Jane Goodall, PhD, DBE, UN-Friedensbotschafterin und Gründerin des Jane Goodall Instituts. Der Brief fordert die Europäische Kommission auf, die Käfighaltung in der Landwirtschaft auslaufen zu lassen.

Weiterlesen …

Das neue Bild vom Tier - die Erkenntnisse der kognitiven Ethologie

2021-03-02 12:51

Wir unterstützen die folgende Forderung, welche in einem offenen Brief an das Bundesministerium für Forschung und Bildung gesendet wurde.

Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Deshalb sollte für die Allgemeinheit bedeutsames gesichertes Wissen auch an Schulen und Hochschulen gelehrt werden. Die Erkenntnisse der kognitiven Ethologie (kognitiven Biologie) müssen deshalb Aufnahme in die Lehrbücher finden.

Weiterlesen …

Stellungnahme zu den Anträgen für mehr „Tierwohl“ im Fleischsektor vom Land Baden-Württemberg im Bundesrat

2021-02-23 09:03

Anträge für mehr „Tierwohl“ im Fleischsektor vom Land Baden-Württemberg im Bundesrat eingereicht – Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg sieht die Lösung nicht in einer „Verschönerung“ des Tötungsprozesses

Weiterlesen …

Online Silent-Line zum Welttag für das Ende der Fischerei

2021-02-15 12:22

Am 27.03.21 findet der Welttag für das Ende der Fischerei statt. Wir wollen hier auf die Ausbeutung der aquatischen Lebewesen durch den Menschen aufmerksam machen und uns solidarisch dagegen aussprechen. Dazu haben wir eine Online Silent-Line geplant, bei der Sie uns helfen können!

Weiterlesen …

Kritik an langen Übergangszeiten in der Novellierung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung

2021-02-10 11:20

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg fordert schnelle Abschaffung der tierschutzwidrigen Haltungssysteme

Am 8.02. wurde die Novellierung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung im Bundesgesetzblatt verkündet. Im Wesentlichen beinhaltet diese folgende Neuerungen: Verbot der Kastenstandhaltung von Sauen im Deckzentrum nach einer Übergangszeit von 8 Jahren. Mehr Platz für Sauen im Zeitraum nach dem Absetzen bis zur Besamung (mind. 5 m² je Sau) nach einer Übergangszeit von 8 Jahren. Maximal fünf Tage Kastenstandhaltung von Sauen im Abferkelbereich zum Schutz der Ferkel nach einer Übergangszeit von 15 Jahren. Die Dauer der Übergangsfristen wird mit der Planungssicherheit für Sauenhalter begründet.

Weiterlesen …

Ausstiegsplan aus dem Tierversuch gehört in jedes Wahlprogramm

2021-02-08 13:40

Wir haben uns heute an der folgenden Aktion von Menschen für Tierrechte –Bundesverband der Tierversuchsgegner e. V. und Ärzte gegen Tierversuche e. V.beteiligt und einen offenen Brief an Parteivorsitzende, die tierschutzpolitischen Sprecher der Parteien sowie die Abgeordneten gesendet. In diesem Brief haben wir dargelegt, weshalb ein Ausstiegsplan aus dem System Tierversuch ein gesellschaftspolitisch zentrales Thema ist und damit in jedes Parteiprogramm gehört.

Weiterlesen …

Trauriger zweiter Platz: Baden-Württemberg ist nach Bayern das Bundesland, in welchem 2019 die meisten Tierversuche durchgeführt wurden

2021-01-08 11:41

Laut der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft am 08.12.2020 veröffentlichten Tierversuchsstatistik 2019, sind die beiden Spitzenreiter der für Tierversuche eingesetzten Tiere Bayern und Baden-Württemberg. Mit 482.240 in Tierversuchen eingesetzten Wirbeltieren und Kopffüßern belegt Baden-Württemberg den zweiten Platz in der Bundesrepublik. Noch mehr Tiere setzte nur Bayern ein (563.468). Anzumerken ist dazu noch, dass hier noch nicht die wiederholt eingesetzten Tiere erfasst sind. 16.231 Tiere wurden in Baden-Württemberg wiederholt in Tierversuchen eingesetzt. Die Organisation Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg sieht diese Zahlen als traurige Bilanz einer Politik, die bei der Implementierung einer wirkungsvollen Reduktion der Tierversuchszahlen kläglich versagt.

Weiterlesen …
© Tierrechte Baden-Württemberg

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.